Rezension: New York Christmas

Schlittschuhlaufen im verschneiten Central Park, Bummeln auf der festlich geschmückten Fifth Avenue und ein leckerer Eggnogg unter dem bunt beleuchteten Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center – New York City hat in der Vorweihnachtszeit einen ganz besonderen Zauber. Vor zwei Jahren bin ich in der Adventszeit  in New York gewesen und denke seitdem jedes Jahr ein bisschen sehnsuchtsvoll daran zurück. Gut, dass es das Kochbuch „New York Christmas“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup gibt. Das ist für mich nicht nur das perfekte Mittel gegen Fernweh, sondern auch ein toller Begleiter für die Vorweihnachtszeit und ein wunderbares Geschenk für alle New-York-Fans. 

Schon das Cover ist wunderschön weihnachtlich.

Schon das Cover ist wunderschön weihnachtlich.

Unterteilt ist das Buch in die Kapitel Christmas Baking, Winter Brunch, Happy Holidays, Christmas Dinner und New Year’s Eve. Die Rezeptauswahl ist eine Mischung aus amerikanischen Weihnachtsklassikern wie Pumpkin Pie und Roastbeef, aber auch typischen New Yorker Gerichten wie Bagels, Reuben Sandwich und Cheesecake.

Aber „New York Christmas“ ist nicht nur eine Rezeptsammlung, sondern bringt einen mit den wunderschönen Bildern von Fotografin Julia Cawley und Weihnachtsgeschichten von Paul Auster, O. Henry und Virginia O’Hanlon auch immer wieder auf direktem Weg in den verzauberten Big Apple. Hier bekommt ihr New York Christmas: Rezepte und Geschichten.

Zum Ausprobieren habe ich mir die Rote-Beete-Suppe aus dem Kapitel Christmas Dinner ausgesucht. Fazit: Ich habe Rote Beete bisher völlig unterschätzt. Die Suppe ist die perfekte Vorspeise fürs Weihnachtsessen. Super leicht vorzubereiten und macht nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich richtig was her. Hier kommt das Rezept.

Rote-Beete-Suppe

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Rote Beete
300 g Kartoffeln
4 Schalotten
25 g Butter
1 EL Rapsöl
150 ml trockener Weißwein
ca. 850 ml Gemüsebrühe
2 TL Meerrettich (Glas)
Salz, Pfeffer
Etwas Zitronensaft

Außerdem:
120 g Crème double
Schnittlauchröllchen
Walnusskerne

Rote Beete und Kartoffeln schälen und würfeln. Schalotten ebenfalls schälen und fein hacken. Butter und Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin einige Minuten anschwitzen. Rote Beete und Kartoffeln zugeben und ebenfalls kurz anschwitzen. Dann mit Weißwein ablöschen und reduzieren lassen. 750 ml Brühe zugießen und das Gemüse ca. 25 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Die Suppe anschließend mit einem Pürierstab fein mixen. Ist sie zu dickflüssig, die restliche Brühe unterrühren. Die Suppe mit Meerrettich, Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Auf Teller verteilen und mit je einem großzügigen Klecks Creme double versehen. Mit Schnittlauch und Walnüssen garnieren.

Voilà: Rote-Beete-Suppe.

Voilà: Rote-Beete-Suppe.

Schreibe einen Kommentar