Steg-Haus ahoi!

Ein kühles Glas Weißwein mit Blick auf die Oker an einem lauschigen Sommerabend. Ein Träumchen, oder? Nur noch ein bisschen Geduld. Am 1. Juli öffnet das Steg-Haus an der Leonhardstraße – und hat gute Chancen,  unser absoluter Lieblingsplatz zu werden. Seit April sind Inhaber Philip Schwalm, Geschäftsführerin Nicole Becker und Restaurantleiterin Selina Meyer dabei, das ehemalige Restaurant Leonhard umzubauen. „Wir wollen für die Braunschweiger ein Treffpunkt mit gutem Essen und gutem Wein werden“, sagt Selina Meyer.

Restaurantleiterin Selina Meyer (links) und Geschäftsführerin Nicole Becker.

Die Lage an der Oker mit Terrasse und eigener Anlegestelle für durchreisende Kanufahrer und Tretbootbesatzungen ist dabei nicht die einzige Besonderheit, die das Steg-Haus zu bieten hat. Ab Oktober wird es im Steg-Haus einen Weinkeller geben, in dem auch in der kühlen Jahreszeit bei Brot und Käse die ein oder andere Flasche gesüppelt werden kann.

Schlicht, modern und regional

Das Restaurant selbst kommt mit seinen 70 Plätzen modern und schlicht, dabei aber gemütlich daher. Besonderer Hingucker ist die Theke, die eigenhändig mit Cent-Stücken beklebt wurde. Die Tische kommen von einem Tischler aus Halberstadt, die Kerzenständer von Projekt Stil aus Braunschweig. Salz und Pfeffer auf den Tischen werden von der Geschmacksmanufaktur Ankerkraut aus Hamburg geliefert (die kennt ihr vielleicht aus der „Höhle der Löwen“).

In der Küche steht der Wunder-Ofen

Auf der Speisekarte soll sich ebenfalls viel Regionales und Saisonales finden. Das Brot kommt aus der Bäckerei Fucke im Magniviertel, der Kaffee von der Kaffee-Fee aus Dibbesdorf. In der Küche selbst ist ein ganz neues Team am Werk. Und am Wunder-Ofen, Kennern auch als Josper bekannt. Eine Grill-Ofen-Kombi, die die Temperatur konstant auf 350 Grad hält. „Wir werden fünf bis sechs Vorspeisen und Hauptgerichte und zwei bis drei Desserts anbieten“, sagt Selina Meyer. Außerdem soll es eine kleine Auswahl Tapas und im Weinkeller Brot und Käse geben.

Was genau in der Speisekarte steht, wird noch nicht verraten.

Zwar wird noch nicht verraten, was genau ab 1. Juli im Steg-Haus serviert wird, es gab aber schon einen kleinen Vorgeschmack: Avocado-Süppchen mit Garnele, Hähnchen mit Grillgemüse und Schokoküchlein mit Erdbeeren. Wir finden: So kann es weitergehen.

Steg-Haus

Leonhardstraße 2
Braunschweig
0531 88923747
prostmahlzeit@steghaus-braunschweig.de

Öffnungszeiten ab 1. Juli
Di – Sa 15 Uhr – 0 Uhr
Sonntag 15 Uhr – 22Uhr
Kaffee&Kuchen 15 Uhr – 18 Uhr
Küche 17 Uhr – 22Uhr

www.steghaus-braunschweig.de

Da freuen wir uns doch schon auf die Eröffnung.

Schreibe einen Kommentar