„Wunderbar Unverpackt“ öffnet in Braunschweig

Braunschweig ist ab Dezember um einen neuen Laden reicher: In der Fallersleber Straße eröffnet der erste Unverpackt-Laden. Wir haben mit der Inhaberin Denise über das Konzept ihres Wunderbar Unverpackt Ladens gesprochen. Und sie gibt Tipps, wie man sich wappnen sollte, wenn man bei ihr einkaufen möchte.

img_7099

Neben dem Lord Helmchen findet ihr den Wunderbar unverpackt Laden.

Hinter dem Wörtchen unverpackt steckt die Idee, Lebensmittel möglichst ohne unnötige Verpackungen zu verkaufen. Es geht um Müllreduzierung, auch Zero Waste Bewegung. Der Kunde bringt sich wiederverwendbare Behälter mit in den Laden und füllt sich die gewünschte Menge ab. Seitdem Denise 2014 das erste Mal vom Original Unverpackt Laden in Berlin gehört hat, ist sie von dem Konzept begeistert und die Idee lässt sie nicht mehr los. Seit zwei Jahren lebt sie in Braunschweig. Sie hat immer nach einer Möglichkeit gesucht, auch hier ohne große Verpackungen einzukaufen. Auf dem Wochenmarkt war das möglich, aber da bekommt man eben nicht alles für den täglichen Bedarf.

img_7097

In dieser Woche werden die Container befüllt

Zunächst fragte sie bei Original Unverpackt nach Franchise-Möglichkeiten, doch das Unternehmen wollte zunächst in andere Großstädte expandieren. Deswegen war die Idee erstmal wieder gestorben. Selber machen? Über eine Selbstständigkeit ohne Franchise im Hintergrund? Das traute sie sich nicht zu. Zu viel Risiko. Anfang dieses Jahres begann sie jedoch wieder, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, schaute sich Filme zu dem Thema an, las Bücher und sprach viel mit Freunden darüber.
Irgendwann sagte sie zu sich selbst: Man muss auch einfach mal machen. Man redet immer viel, aber traut sich nicht und das war dann letztlich der ausschlaggebene Punkt, der den Stein ins Rollen brachte. Denise fuhr nach Kiel, um dort die Pionierin der Unverpackt-Läden zu treffen, Marie. Mit ihr sprach sie über die eigene Ladengründung.

img_7099

Am 3. Dezember geht es los

Die Adresse in der Fallersleber Straße ist für Denise perfekt. Sie hat lange nach einer passenden Immobilie gesucht und im Sommer diesen Laden gefunden. Die 27-Jährige beschäftigt sich schon lange mit unterschiedlichen Ernährungsformen: Sie selbst ist Vegetarieren. Studiert hat sie BWL, möchte aber längerfristig sich zur Ernährungsberaterin weiterbilden und das dann auch in ihrem Konzept integrieren.

In Wunderbar Unverpackt wird alles angeboten außer Fleisch, fasst es Denise zusammen. Antipasti, Käse, Kräuter, Butter zum Abschneiden. Getreide, Hülsenfrüchte, Aufstriche. Aber auch Non Food wie Waschmittel oder Trockenshampoo. Frisches Obst, Gemüse und Eier wird es auch geben – insgesamt etwa 700 Produkte. Bier und Wein gibt es auch – in Glasflaschen, denn Glas ist recyclebar. Im Prinzip fast alles, was es zum Leben braucht – und nahezu alle Produkte in Bio-Qualität. Die Kunden überlegen sich vorher, was sie kaufen. Sie bringen ihre Behälter mit, wiegen ihre Behälter und bekommen ein Etikett, das an der Kasse das Gewicht des Behälters abzieht. Dieses Etikett kann auch auf den Behältern bleiben.

Für diejenigen, die ihre Behälter vergessen mitzubringen, gibt es Gläser und Stoffbeutel zu kaufen. Also: Keine Ausreden mehr. „Ich hätte nie gedacht, dass ich mal meinen eigenen Laden aufmache. Aber ich spüre, dass es das Richtige ist“, sagt Denise. In diesem Sinne, packt eure Behälter ein und auf, auf zu Wunderbar unverpackt. Die Eröffnung ist am 3. Dezember.

Wunderbar Unverpackt

Eröffnung am 3. Dezember von 9 bis 18 Uhr
Reguläre Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 9.30 bis 16.30 Uhr
Fallersleber Straße 36
38100 Braunschweig
www.facebook.com/WunderbarUnverpackt/

11 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Denise viel Erfolg und (finanzielles) Durchhaltevermögen!
    Ist es nun Franchise? Oder hat sie sich mit der Pionierin nur nett unterhalten?

  2. Wunderbar! Mutig! Toll! Die perfekte Ergänzung zu meinem (unverpackten) Gemüse aus der solidarischen Landwirtschaft im Braunschweiger Land. Ganz viel Erfolg, treue Kunden – und bis bald in Braunschweig!

  3. Sehr gut. Ich hatte gerade am Montag eine Kundin in unserem Laden, die relativ neu in BS ist und nach einem Unverpackt Laden gefragt hat. Nun weiß ich, wohin ich sie schicken kann. Und auch wir Jojecos werden uns blicken lassen.
    Viel Glück wünschen wir.

  4. Hallo Denise,
    Respekt vor Deinem Mut – dennoch ganz viel Erfolg mit Deiner Geschäftsidee !
    Ich denke, es wird eine Weile dauern, aber Mundpropaganda ist die beste Werbung!

  5. Super toll und viel Erfolg! Und in Zukunft vielleicht vegan? 🙂 Ich schaue demnächst vorbei und hoffe auf vegane Produkte 🙂 Ganz liebe Grüße!!!!

  6. Hallo Liebes Wunderbar Unverpackt Team ,
    ich bin natürlich heute, mit meinem Mann, bei Eurer Eröffnung gewesen.
    Wir denken auch schon eine Weile über das Müllproblem nach und sind total begeistert von eurer Geschäftsidee.
    Alle Achtung, was für eine Auswahl, da bleiben ja kaum Wünsche offen.
    Wir wünschen Euch ganz viel Glück und noch viel mehr Kunden/Menschen die durch Euch anfangen nachzudenken!
    Wir werden es auf jeden Fall weitererzählen und bei Euch einkaufen!

  7. Leider kann ich bei euch nicht einkaufen (regulär) aber wenn ich das nächste mal in Braunschweig bin, bringe ich alle meine verfügbaren tupperschüsseln MIT!!!!!!

  8. Hallo, verehrte Denise & Mit-Macherin,
    Geschäftsmann und Mutter waren bei Ihnen (Euch). Wir sind begeistert vom Mut zu dieser neuartigen Idee, nach Art von „back to the roots“. Es gehört viel Idealismus dazu, auch bei uns Kunden, denn ein Normalo, zu denen wir uns zählen, kann sich nicht vollständig mit dem Angebot ernähren. Es wird nur ein Zusatz-Nahrungs-Mittel werden können. Auch wenn es eine Durststrecke braucht, aber das Ziel ist richtig, wichtig und gesund. Mögen Viele erkennen, dass „WENIGER“ mehr ist. Dazu muss der Mensch aber belehrbar sein und klug werden wollen.
    In diesem Sinne wünsche ich Ihnen (Euch) ein breitgefächertes Publikum, das gerechte Ansprüche erkennt und umsetzt. In Eurem edlen Ambiente.
    Herzlichst
    Marion Pesenecker

Schreibe einen Kommentar