Bratwurst-Bolognese nach Jamie Oliver

Würde Bratwurst-Bolognese nicht Bratwurst-Bolognese, sondern vielleicht Ragú di salsiccia piccante oder so ähnlich heißen, würde der Name dem Geschmack wahrscheinlich mehr Ehre erweisen. Aber erstens ist Bratwurst etwas Großartiges und Nudeln sowieso. Diese Sauce wird vielleicht nicht Euer Leben verändern, aber ich garantiere, dass Ihr sie in Euer Repertoire an Lieblingssaucen aufnehmen werdet. Das ist klar wie Kloßbrühe oder eben klar wie Bratwurst-Bolognese. Auf geht’s.

IMG_8988

So viel vorweg: Für dieses Rezept wäre es supergut, wenn Ihr eine Küchenmaschine oder einen Zerkleinerer besitzt, denn alles sollte sehr klein geschnibbelt werden. Wenn nicht: Nun, dann wird halt eben akribisch geschnibbelt.

Kurzer Exkurs zum Thema Zerkleinerer: Ich habe einen elektrischen und es ist das beste Küchengerät, das ich besitze. Es erleichtert das Leben in der Küche so enorm. Zweimal auf den Knopf gedrückt und die elendig harte Möhre hat sich in kleine Schnipsel verwandelt. Technik, die begeistert.

 

Zurück zur Bratwurst-Bolognese: Das Rezept stammt von Jamie Oliver und ist auch bekannt als Jools‘ pregnant pasta. Der Legende nach hat seine Frau Jools in der Schwangerschaft plötzlich Gelüste nach Bolognese gehabt und zwar pronto und der gute Jamie wusste sich nicht anders zu helfen, als dieses Rezept zu erfinden. Danke, Jools! Das Geheimnis der Sauce liegt in zwei Zutaten: Fenchel und Balsamico. Und bevor jetzt einige Wutbürger rufen: Igitt, ich hasse Fenchel, Fencheltee trinke ich nur, wenn ich krank bin. Sage ich: Haltet ein, liebe Freunde und probiert bitte erst diese Sauce, serviert sie Euren Liebsten und heimst Lob und Anerkennung ein.

Bratwurst Bolognese Jamie Oliver

Ich schwärme einfach noch kurz ein bisschen weiter, bevor wir zum Rezept kommen. Ich finde, man sollte öfter mal so mutig sein, und Hackfleisch durch frische, grobe Bratwurst (aus dem Darm entfernt) ersetzen. Ich koche total gern mit Bratwurst, wobei ich sie in den seltensten Fällen als solche anbrate. Meine Liebe zur Wurst ist durch meine Liebe zu einem bestimmten Gericht meines Lieblingsitalieners in Hamburg, dem Etrusker im Grindel, entstanden. Dort habe ich fast immer Linguine mit Salsiccia und Rucola gegessen. Wenn ich an diese Nudeln denke, würde ich am liebsten sofort nach Hamburg fahren und sie bestellen, wirklich. Ich hatte vorher noch nie Salsiccia, die italienische Verwandte der Bratwurst, gegessen. Es war Liebe auf den ersten Biss. Da man Salsiccia in normalen Supermärkten nur sehr schwer bekommt, bin ich aus der Not auf grobe Bratwurst vom Schlachter umgestiegen. Das ist zwar kein adequater Ersatz, aber ich habe die deutsche, frische, grobe Bratwurst auch ein bisschen lieben gelernt. Seitdem backe ich Tartes mit Bratwurst, koche Nudeln mit Bratwurst, überbacke Gemüse mit Feta und Bratwurst…. Soweit zu meiner Bratwurstliebe.

Frische Bratwurst

Liebe. Liebe. Liebe.

Bratwurst-Bolognese nach Jamie Oliver

Zutaten für 4 Personen
4 Frühlingszwiebeln
1 dicke Möhre oder zwei kleine
1 Stange Sellerie
1 frische rote Chili (oder weniger, wer Angst hat)
6 grobe Bratwürste vom Schlachter
1 gehäufter TL Fenchelsamen (gibt es zum Beispiel von Fuchs bei Edeka)
1 TL getrockneter Oregano
4 Knoblauchzehen
4 EL Balsamico-Essig
1 kleine Dose (400 g) gehackte Tomaten
eine Handvoll Basilikum

Die Bratwürste aus ihren Därmen befreien. Frühlingszwiebeln, Möhre, Sellerie, entkernte Chili, Oregano und Fenchelsamen im Zerkleinerer zerhexeln oder eben alles schön kleinschnibbeln. Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen und den orange-grün-roten Mix anbraten. Dann die Bratwurst dazugeben und mit einem Holzlöffel zerkleinern, auf mittlerere Hitze herunterdrehen, wenn das Fleisch leicht gebräunt ist.

Bratwurst Bolognese

Nebenbei schonmal die Nudeln in schön salzigem Wasser kochen. Die Knoblauchzehen pressen und mit dem Balsamico und den Dosentomaten in die Pfanne geben. Schön rühren und schon mal schnuppern: Es sollte fantastisch riechen. Die Sauce vor sich hinköcheln lassen bei geringer Hitze. Wenn die Nudeln fertig sind, ein Wasserglas voll Nudelwasser abschöpfen und in die Sauce rühren.

IMG_8756

 

Nudeln abgießen, zu der Sauce geben und schön umrühren. Wenn die Sauce nicht flüssig genug ist, einfach noch ein bisschen Nudelwasser mit einrühren. No Problemo.Nun die Basilikum Blättchen drüberstreuen und sofort verputzen. Bon appétit.

IMG_8994

Rotwein. Natürlich!

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wir haben es heute ausprobiert und ich kann sagen, es wird in die Liste der 10 Lieblingssauce aufgenommen. Kann man weiterempfehlen. Wir hatten jedoch die sehr leckeren und würzigen fränkischen Bratwürste.

  2. Ich koche das Gericht schon seit der Sendung von jamie Oliver nach.Ich war einfach neugierig auf den Geschmack von den gesamten Zutaten.Ich bin positiv überascht und es hat Klasse geschmeckt.Ich hätte nicht gedacht das alles zusammen passt und so Harmoniert.

Schreibe einen Kommentar