Restaurant Day – Restaurant-Chef für einen Tag

Für noch ein bisschen mehr kreative Küche ist in Braunschweig auf jeden Fall Platz. Und darum sollten wir am Samstag alle in den Coworking Place ZeitRaum gehen. Die Truppe macht nämlich beim weltweiten Restaurant Day mit, bei dem jeder für einen Tag sein eigenes Restaurant eröffnen kann. Und im Zeitraum gibt es ganz leckere Dinge. Thai-Curry oder Spargelragout zum Beispiel.

Beim Restaurant Day kann jeder für einen Tag sein eigenes Restaurant aufmachen. Foto: Restaurant Day

Beim Restaurant Day kann jeder für einen Tag sein eigenes Restaurant aufmachen. Foto: Restaurant Day

Die Idee des Restaurant Days ist nicht nur, dass jeder kochen kann und einladen kann. Jeder kann einfach vorbeikommen und die leckeren Dinge probieren. Am Ende zahlt man nicht pro Gericht, sondern spendet das, was einem das Essen wert war. Esther Kappe vom Coworking Space erzählt, was sie und ihre Kollegen bewogen hat, mitzumachen.

Esther Kappe macht mir beim Restaurant Day. Foto:  Sina Rühland

Esther Kappe macht mir beim Restaurant Day. Foto: Sina Rühland

Was ist der Restaurant Day? 
Der Restaurant Day ist ein Fest rund ums Essen: Jeder kann für einen Tag ein Restaurant, ein Café oder eine Bar eröffnen. Und zwar überall: ob Zuhause, im Büro, im Park, auf der Straße, in der Garage, im Innenhof, am See – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gekocht werden darf alles – von Ravioli aus der Dose bis Spitzenküche ist alles möglich. Weltweit findet der Restaurant Day viermal pro Jahr statt. Bislang gab es über 17.400 “Ein-Tages-Restaurants”, in denen etwa 70.000 Hobby-Gastronomen fast 2 Millionen Gäste bewirteten.

Wo kommt die Idee her und wie kam sie nach Braunschweig?
Der International Restaurant Day kommt aus dem hohen Norden. Finnen hatten die Idee dazu. Alle drei Monate findet nun der Aktionstag seit 2011 weltweit statt. Jeder kann sich anmelden und für einen Tag ein Restaurant eröffnen. Ich habe den Tipp zum Restaurant Day von einem Freund bekommen, der mal in Berlin daran teilgenommen hat. Ich hab dann hier bei uns im Coworking Space rumgefragt und alle waren gleich begeistert und wollten auch mit machen. Wir sind also ein Haufen Freiwilliger, die sich um Essen, Getränke, Geschirr, Besteck und auch Musik kümmern. Gemeinsam mit Spreadmusik e.V., ein Verein für regionale Braunschweiger Musiker, einem veganen Restaurant, das es zukünftig in Braunschweig geben wird und derzeit noch geheim ist, und dem ZeitRaum-Team, werden wir ein buntes vegan/vegetarisches Menü zaubern und hoffen natürlich, dass es gut ankommt. In Braunschweig sind wir jetzt die Ersten, die beim Restaurant Day mitmachen und wir hoffen, dass sich die Idee weiterträgt.

Wer kann mitmachen?
Mitmachen kann erstmal grundsätzlich jeder. Unser Menü steht aber bereits und ab Samstag 17 Uhr kann man dann zum Essen zu uns kommen.

Und wenn ich eigentlich überhaupt nicht kochen kann, sondern nur einen leckeren Kuchen backen. Darf ich trotzdem mitmachen?
Klar! Dann machst du vielleicht mal deinen ersten Restaurant Day mit selbstgebackenem Kuchen – lecker! Kannst aber auch gern noch welchen bei uns rumbringen 😉

Steckt in uns allen irgendwo ein kleiner Restaurantbetreiber?
Keine Ahnung. Ich mag die Idee, auch wenn man kein begnadeter Koch ist. Bin ich ja auch nicht – aber es macht Spaß.

Was erwartet die Besucher am Wochenende?
Die Besucher können sich auf leckere vegane und vegetarische Leckereien, Getränke und Musik freuen. Die Planung ist nicht ganz einfach, weil wir keine Ahnung haben, mit wie vielen Menschen wir rechnen müssen aber wenn’s alle ist, ist’s alle. Wir haben keine festen Preise für die Gerichte – jeder kann so viel bezahlen, wie es ihm eben wert ist. Mit den Spenden wollen wir gern unsere Kosten decken. Was übrig ist wird gespendet.

Auf welche Angebote freut ihr euch besonders?
Ich bin wahnsinnig gespannt, wie der Restaurant Day bei den Besuchern ankommt und freue mich auf nette, hungrige Menschen, die mal etwas Neues ausprobieren möchten und die Idee in die Welt tragen. Vielleicht gibt es das nächste Mal einen Restaurant Day mit noch mehr tollen, freiwilligen und fleißigen Helfern, die uns unterstützen und Bock haben mit uns ein Fest rund ums Essen zu feiern. Vielleicht kann ja auch ein Straßenfest daraus werden oder vielleicht kann man irgendwann durch die ganzen Stadt ziehen und überall gibt es kleine Ein-Tage-Restaurants zum ausprobieren, wie in Finnland.

Der Restaurant Day findet am Samstag, 16. Mai, ab 17 Uhr im Coworking Space ZeitRaum in der Wilhelmstraße 74 in Braunschweig statt. Aufreden Fall alle hin da! Wir sagen schon mal Bon Appétit!

Schreibe einen Kommentar